Jedes Jahr gibt es in der Sathya Sai Internationalen Organisation für den 20. Oktober* einen Themenschwerpunkt zum selbstlosen Dienst. Dafür werden weltweit  karitative/ gemeinnützige Projekte  ausgearbeitet und umgesetzt . Die gemeinsame Ausarbeitung dieser Projekte bewirkt eine kollektive/ gemeinsame praktische Vertiefung, seines Beispiel von „Love in Action“.

Mögen diese wunderbaren STP-Projekte noch viele Jahre hinaus wirken und die Welt wieder in Liebe vereinen! Mögen alle Wesen glücklich sein und glücklich werden!

*An diesem historisch bedeutsamen Tag im Jahr 1940 offenbarte der junge Bursche Sathyanarayana Raju, der Welt seine göttliche Identität und die herrliche Mission, die Praxis der menschlichen Werte in der Welt wiederherzustellen.

VIDEO: STP-Zusammenfassung 2013 -2015

 

"Wenn du ein Tier liebst und für es Sorge trägst, trägst du dazu bei, die gesamte Schöpfung zu erheben. Wenn du nicht für ein Tier sorgen kannst, dann füttere zumindest die Vögel und in der Wildnis lebenden Tiere."

Sathya Sai Baba

Wie Sathya Sai uns durch Sein eigenes Beispiel wunderschön zeigt, umfasst die Göttliche Liebe alles und jedes Wesen; sie ist immer inklusive und weitreichend. Vier wichtige Initiativen für dieses Jahr sind:

 

1. Serviceaktivitäten in Tierheimen und Schutzgebieten: Freiwilligenarbeit in diesen Einrichtungen, um die Tiere zu füttern, ihre Umgebung zu reinigen, etc.

2. Walk for Values / Verteilung von Menschliche Werte-Publikationen: Organisation von "Walks for Values" und/oder Verbreitung von Zitaten zu menschlichen Werten von großen Persönlichkeiten (zum diesjährigen Thema) an Menschen im öffentlichen Raum mit dem Ziel, unsere lokalen Gemeinschaften für Tierschutz zu sensibilisieren und ein größeres Bewusstsein für dieses Thema zu fördern.

3. EHV-Kurse & Kreativ-Workshops für Kinder: Für Kinder in der örtlichen Gemeinde und in Schulen, bieten Sie Unterricht über die verschiedenen Werte, die uns die Tiere lehren, und über die Bedeutung von Freundlichkeit und Mitgefühl für alle Lebewesen.

4. Öffentliche Gespräche zur Förderung eines größeren Selbstbewusstseins: Förderung des Bewusstseins für die Bedeutung von vegetarischer Ernährung als Teil einer gewaltfreien Lebensweise und des Respekts gegenüber Tieren. Sensibilisierung bei der Auswahl von tierfreundlichen Haushaltsprodukte, Kosmetika und anderer Produkte.

 

 Serve the planet - Slogan seit 2017