Jedes Jahr gibt es in der Sathya Sai Internationalen Organisation für den 20. Oktober* einen Themenschwerpunkt zum selbstlosen Dienst. Dafür werden weltweit  karitative/ gemeinnützige Projekte  ausgearbeitet und umgesetzt . Die gemeinsame Ausarbeitung dieser Projekte bewirkt eine kollektive/ gemeinsame praktische Vertiefung, seines Beispiel von „Love in Action“.

Mögen diese wunderbaren STP-Projekte noch viele Jahre hinaus wirken und die Welt wieder in Liebe vereinen! Mögen alle Wesen glücklich sein und glücklich werden!

*An diesem historisch bedeutsamen Tag im Jahr 1940 offenbarte der junge Bursche Sathyanarayana Raju, der Welt seine göttliche Identität und die herrliche Mission, die Praxis der menschlichen Werte in der Welt wiederherzustellen.

 

 STP 2013 „Die Bedürftigen ernähren“

 STP 2014 „Kinder unsere Zukunft“

 STP 2015 „Menschliche Werte für die Öffentlichkeit“

VIDEO:  STP-Zusammenfassung 2013 -2015

 

 STP – 2016 „Liebe zu den Tieren“

"Wenn du ein Tier liebst und für es Sorge trägst, trägst du dazu bei, die gesamte Schöpfung zu erheben. Wenn du nicht für ein Tier sorgen kannst, dann füttere zumindest die Vögel und in der Wildnis lebenden Tiere."

Sathya Sai Baba

Wie Sathya Sai uns durch Sein eigenes Beispiel wunderschön zeigt, umfasst die Göttliche Liebe alles und jedes Wesen; sie ist immer inklusive und weitreichend. Vier wichtige Initiativen für dieses Jahr sind:

 

1. Serviceaktivitäten in Tierheimen und Schutzgebieten: Freiwilligenarbeit in diesen Einrichtungen, um die Tiere zu füttern, ihre Umgebung zu reinigen, etc.

2. Walk for Values / Verteilung von Menschliche Werte-Publikationen: Organisation von "Walks for Values" und/oder Verbreitung von Zitaten zu menschlichen Werten von großen Persönlichkeiten (zum diesjährigen Thema) an Menschen im öffentlichen Raum mit dem Ziel, unsere lokalen Gemeinschaften für Tierschutz zu sensibilisieren und ein größeres Bewusstsein für dieses Thema zu fördern.

3. EHV-Kurse & Kreativ-Workshops für Kinder: Für Kinder in der örtlichen Gemeinde und in Schulen, bieten Sie Unterricht über die verschiedenen Werte, die uns die Tiere lehren, und über die Bedeutung von Freundlichkeit und Mitgefühl für alle Lebewesen.

4. Öffentliche Gespräche zur Förderung eines größeren Selbstbewusstseins: Förderung des Bewusstseins für die Bedeutung von vegetarischer Ernährung als Teil einer gewaltfreien Lebensweise und des Respekts gegenüber Tieren. Sensibilisierung bei der Auswahl von tierfreundlichen Haushaltsprodukte, Kosmetika und anderer Produkte.

 

 Serve the planet - Slogan seit 2017

„Beschütze den Planeten“

INTRO-Video

> hier zum Protect the Planet Booklet

Nach Sathya Sai Babas Vorbild „Sein, Tun, dann Reden", wird dieses Serve the Planet-Projekt uns unterstützen, die Sathya Sai Botschaft über den ehrfurchtsvollen Umgang mit der Umwelt besser zu verstehen, das heißt, unser Umweltbewusstsein zu sensibilisieren „Natur ist das Kleid Gottes“ (Sathya Sai Baba). Im Laufe von diesen zwei Jahren wurden eine Reihe von Ressourcen geteilt und Programme zu folgenden Themen umgesetzt, die von dauerhaftem Wert sind.


Projekt: SSE Initiative: H.E.L.P – Heal The Environment – Love The Planet > mehr dazu hier

Kinder aus der ganzen Welt waren eingeladen, an der Initiative Serve the Planet (STP) unter dem Motto Protect the Planet teilzunehmen, indem sie „Begrenzung der Wünsche" praktizierten, indem sie Nahrungsmittelverschwendung reduzierten, Wasser sparten und Plastikmüll zu Hause, in der Schule, in den Sathya Sai-Zentren und in den weiteren Gemeinden reduzierten. An diesem Projekt haben 750 Kindern aus 23 Ländern, 72 Sathya Sai Zentren und 3 Sathya Sai Schulen teilgenommen.


 Umweltbewusste Aufklärung / Umsetzung in folgenden Bereichen:


Plastik möglichst vermeiden!

Wasser sparen!

Überschüssige Lebensmittelabfälle meiden!

Energie sparen! (STP-2018)

Reduzieren der Wünsche mit dem Focus Energie:

 

 Serve the planet 2019

"! ZEIT ZUM HANDELN !"


> Übersichtsplan

> Sammlung von Ideen zur Umsetzung

> zur Präsentation: "Der Klimawandel und Du"

STP 2019 ist in erster Linie die "Do"-Phase der Initiative "Protect the Planet", in der wir individuell und gemeinsam die "Begrenzung der Wünsche" in die Tat umsetzen und die fünf universellen menschlichen Werte so weit wie möglich praktizieren werden.

Die Natur ist fortschrittlicher als der Mensch, und um die Natur zu schützen, muss der Mensch sie in Grenzen nutzen. Wenn der Mensch mit der Natur rücksichtslos umgeht, reagiert sie negativ, und es entstehen dann Schwirigkeiten. Um die Natur zu schützen, muss der Mensch die Begrenzung der Wünsche praktizieren.

Sathya Sai Speaks, Vol. 26 Ch. 3, January 21, 1993

Dein Leben ist eine lange Reise. Auf dieser langen Lebensreise solltest du weniger Gepäck (Wünsche) haben. Deshalb heißt es: "Weniger Gepäck, mehr Komfort, macht das Reisen zum Vergnügen. Begrenzung der Wünsche ist das, was du heute anwenden musst. Du musst deine Wünsche Tag für Tag abbauen. Ihr steht unter der falschen Vorstellung, dass Glück in der Erfüllung von Wünschen liegt. Aber in der Tat beginnt das Glück zu dämmern, wenn die Wünsche völlig ausgerottet sind.

Sathya Sai Speaks, Vol. 32 Ch. 6, March 14, 1999

Der Begriff "Begrenzung der Wünsche" besteht aus vier Komponenten. Sie sind:
Einschränkung übermäßiger Gespräche, Einschränkung übermäßiger Wünsche und Ausgaben, Kontrolle des Verbrauchs von Lebensmitteln und Energie.
Der Mensch braucht einige absolut notwendige Rohstoffe für seinen Lebensunterhalt, und er sollte nicht nach mehr streben. Wir können in dieser Hinsicht eine Lehre aus der Natur ziehen. Nur wenn Luft in ausreichender Menge zur Verfügung steht, wird es für den Menschen komfortabel und gut sein. Wenn zuviel davon zusammenkommt und es einen Sturm gibt, wirst du dich unwohl fühlen. Wenn du durstig bist, kannst du nur eine begrenzte Menge an Wasser aufnehmen. Du kannst nicht das gesamte Wasser des Ganges zu dir nehmen! Wir nehmen nur so viel zu uns, wie für die Versorgung des Körpers benötigt wird.

Sathya Sai Speaks, Vol. 32 Ch. 6, March 14, 1999

> hier zur Studienhilfe „Begrenzung der Wünsche"

Im Laufe des Jahres werden die Ressourcen geteilt, darunter Tipps und Toolkits, Workshop-Leitfäden und mehr. Interaktive Sitzungen, einschließlich Webinare und Online-Lernkreise, werden ebenfalls durchgeführt, um mehr über die Lehren von Sathya Sai Baba über die Umwelt und die praktischen Möglichkeiten, diese in unserem Leben und darüber hinaus anzuwenden, zu erfahren.