Sathya Sai Internationale Organisation (SSIO)

Video - Overview of the Sathya Sai International Organisation
Berichte - SSIO Annual Report 2015, SSIO Annual Report 2016

Die Sathya Sai Internationale Organisation (SSIO) wurde 1965 von Sathya Sai als eine nicht religiöse, spirituelle Vereinigung, offen für Menschen aller Religionen und Glaubensrichtungen, ins Leben gerufen.

Im Verlauf der dritten Weltkonferenz 1981 gab er der Sathya Sai Internationalen Organisation die Charta als Hilfestellung und Unterstützung für die Aktivitäten, die nicht missionieren oder belehren, sondern das Bewusstsein des Menschen für das ihm innewohnende Göttliche Prinzip wecken sollen.

Durch die beispielhaft vorgelebten grundlegenden fünf menschlichen Werte von Wahrheit, Rechtem Handeln, Frieden, Liebe und Gewaltlosigkeit soll das tägliche Leben mit Harmonie, Schönheit und bleibendem Glück erfüllt werden.

Um dieses Ziel zu erreichen bemühen sich die Mitglieder nach den neun Verhaltensregeln des Code of Conduct und den zehn Prinzipien zu leben. mehr

Die Struktur der Sathya Sai Internationalen Organisation ermöglicht es Menschen in über 120 Ländern der Welt in Sathya Sai Gruppen und Zentren zusammen zu arbeiten.

Um ein spirituelles Leben nach den Richtlinien der Sathya Sai Lehre zu führen treffen sich Mitglieder zu folgenden Aktivitäten

  • im Zweig der Erziehung zur Vermittlung der Lehre Sathya Sais für Kinder und Erwachsene
  • im Zweig der Hingabe zur Verinnerlichung der Lehre in Studienkreisen und dem gemeinsamen Singen zum Lobe Gottes
  • im Zweig des Dienens zum Praktizieren der Lehre durch Dienst an den Bedürftigen unserer Gesellschaft

Junge Erwachsene treffen sich zu altersspezifischen Aktivitäten die im Zusammenhang mit diesen drei Zweigen stehen.

Alle Aufgaben werden ehrenamtlich ausgeführt. Teilnahme an den Aktivitäten in Gruppen und Zentren sowie die Mitgliedschaft sind kostenfrei. Projekte im Dienst an der Gesellschaft werden von Mitgliedern anonym und freiwillig finanziert.